In der Turnhalle der Grundschule am Heikenberg in Alstedde fand jetzt die erste Gürtelprüfung der neuen Judogruppe des Lüner SV statt. Vor einem halben Jahr starteten die LSV-Judokas mit einer neuen Gruppe in Alstedde. Mit der Zeit kam der älteste olympische Kampfsport auch bei der Alstedder Jugend an. Die Trainer vermittelten das richtige Fallen, die ersten Würfe und auch die Bodenarbeit.

Das Ergebnis beurteilten nun die beiden Prüfer Jörg Schönfeld, 3. Dan und seine Tochter Sahra, Trägerin des 1. Dan im Judo. Beide zeigten sich überzeugt von den Techniken der Mädchen und Jungen, so dass alle Teilnehmer bestanden und ab sofort den nächsthöheren Gürtel tragen dürfen.



Stolz auf den neuen weiß-gelben Gürtel sind Hannah Sielaff, Luca Szymanowski, Eren Culhalik, Benjamin Grönebaum, Finjas Grundmann, Ronja Kaufer, Florine Elmenthaler und Rahja Elmenthaler. Außerdem erreichten aus den weiteren Hallen des LSV Carsten Willfroth, Fabio Hilsmann und sein Vater Stefan Hilsmann ebenfalls den weiß-gelben Gürtel. Den grünen Gürtel trägt nun Loreen Klotzsche, die verschiedene Würfe und Bodentechniken und auch eine Kata demonstrieren mußte. Diese besteht aus dem festgelegten Ablauf von mehreren Würfen mit ganz bestimmten Bewegungsvorgaben.

Die Judokas des Lüner SV bieten weiterhin Mädchen und Jungen ab 5 Jahren, die in der Turnhalle der Grundschule am Heikenberg, Albert-Schweitzer-Straße 2 in Alstedde in einen vielseitigen Kampfsport hineinschnuppern möchten, ein kostenloses Probetraining an. Dabei steht der Spass im Vordergrund. Trainingszeiten sind dienstags von 16.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr.