Einstellung des Trainings im Freiherr-vom Stein-Gymnasium für

acht Monate wegen Umbaus

Trainer Klaus Stöckner erhält den 3. Dan Judo
hört aber als Trainer auf und geht nach Dortmund.

Neuer Trainer wird Horst-Dietmar Grabinger (1. Dan), 
neuer Schülertrainer in der Viktoriaschule Helmut Oudshoorn.

Renate Romanowski erhält 1. Dan.

Die Männermannschaft wird versehentlich nicht zur Bezirksliga eingeladen, wird
Kreismeister und steigt erneut in die Bezirksliga auf.

Aufstellung: 

Froch, Cordbrünning, Oudshoorn,König, Reuter, Dufke, Rump,
Erdelbrauck, Supernok und Hübner.

Hermann und Manfred Skrobotz neue Kassierer



Bildung der KG Lünen des LSV-Männerteams zusammen mit dem 1.JJJC Lünen,

die den 3. Platz in der Bezirksliga erreicht

und den 4. Rang in der Aufstiegsrunde zurOberliga

mit:

Cordbrünning, Oudshoorn, Dufke, Supernok und Hübner


Rainer Spitzer neuer Fachschaftsleiter für Wolfgang Hoffmann,
der aus beruflichen Gründen zurücktritt.


Werner Supernok erhält den 1. Dan


4. Plätze für Daniel Wittemeier und Jürgen Hönig bei den
Schüler-Bezirksmeisterschaften



Haupttrainer Grabinger legt sein Amt nieder. 


Dafür trainieren jetzt 
Manfred Skrobotz und Helmut Oudshoorn.


Jahreshauptversammlung mit folgenden Veränderungen im Vorstand:

Neuer Geschäftsführer Hans Rump,

Pressewart Günter Dufke,

Frauenwartin Elke Kindermann


Jürgen Hönig und Thomas Berg jeweils 2. bei den Schüler-Kreismeisterschaften



Neuer Haupttrainer wird der ehemalige Deutsche Jugendmeister 

Bronislaw Niedzialkowski.


2. Plätze bei einem Landesturnier für Jürgen Hönig und Daniel Wittemeier


Die KG Lünen wird zur JKG Hellweg umgebildet, zu der jetzt zahlreiche Vereine aus
dem Kreis Unna gehören.


Die JKG Hellweg erreicht mit Jürgen Hönig vom LSV den 2. Rang beim
Schüler-Nagaoka-Pokal-Turnier in Köln.


1. Platz bei der Aufstiegsrunde zur Oberliga für die Männer-Mannschaft der JKG mit
Oudshoorn und Hübner vom LSV



Schüler-Landesmeister-Titel für 

Ralf Plechaty bis 27 kg und  Jochen Blass bis 45 kg, 
2. Platz für Heike Schulz bis 30 kg


Der LSV hat jetzt 150 Mitglieder.


Fahrt mit den Schülern ins Phantasialand nach Brühl


Trainer Bronislaw Niedzialkowski erhält den 3. Dan.


Teilnahme an einem A-Jugend-Bezirksturnier:

1. Jürgen Hönig bis 57 kg,
1. Michael Riedel bis 80 kg, 
2. Christoph Bollrath bis 63 kg 



Westdeutsche Schüler-Meisterschaften:

 

1. Heike Schulz bis 33 kg, 
3. Ralf Plechaty bis 30 kg, 
3. Stefan Krüger bis 45 kg

Landesturnier: 

4. Platz für Carsten Bugnowski

2. Rang bei der Westdeutschen Meisterschaft für die B-Jugend-Mannschaft der JKG
Hellweg mit den LSVern Ralf Plechaty und Jörg Weidener.



Stellvertretender Geschäftsführer: Wolfgang Hoffmann, 

Sozialwart: Armin Wuth,
Schülerbetreuer: Horst Plechaty, 
Pressewart: Jochen Paßmann, 
Jugendwart: Helmut Oudshoorn, 
Materialwart: Martin Wenzel

Die Judokas müssen die Trainingsstätte im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aufgeben.
Dafür kann jetzt in der Osterfeldschule trainiert werden.

Zum 10-jährigen Bestehen der Fachschaft richten die Judokas ein landesoffenes
Turnier für Schüler aus.

Der Pressewart Jochen Paßmann verunglückt tödlich.

Bei den Westdeutschen Schüler-Meisterschaften gibt es diese Platzierungen:

2. Stefan Krüger bis 50 kg, 
3. Jörg Weidener bis 50 kg, 
3. Heike Schulz bis 40 kg,
3. Markus Schmidt bis 40 kg

Annette Krüger wird Westdeutsche A-Jugend-Meisterin.

Helmut Oudshoorn besteht die Prüfung zum 1. Dan.

Beim Deutschland-Turnier in Celle wird Sabine Schulz 2. in der B-Jugend.

Bei den Internationalen Niederländischen Meisterschaften belegen Heike Schulz den
2. Platz und Markus Schmidt den 3. Platz.

Die JKG Hellweg wird Westdeutscher B-Jugend-Mannschaftsmeister mit den
LSVern Ralf Plechaty, Markus Schmidt, Stefan Krüger, Jörg Weidener,
Bernd Kohlweyer, Thomas Kloß und Matthias Schmidt.

Markus Schmidt und Stefan Krüger werden in die Nationalmannschaft berufen



Stefan Krüger wird 2. der Westdeutschen B-Jugend-Meisterschaften.



Die JKG Hellweg wird 3. der Westdeutschen Mannschafts-Meisterschaft mit
den LSVern Ralf Plechaty, Jörg Weidener und Peter Wollnik.


Annette Krüger wird erneut Westdeutsche A-Jugend-Meisterin und erhält eine
Berufung in die NRW-Auswahlmannschaft.



Den größten Erfolg in der Geschichte des Lüner SV Judo e.V. erreicht Peter Wollnik:
Er wird Deutscher A-Jugend-Meister bis 45 kg und in die
Deutsche Nationalmannschaft berufen.


Claudia Altmann wird bei den B-Jugend-Bezirksmeisterschaften 2. bis 33 kg.



Die weibliche B-Jugend-Mannschaft der JKG Hellweg wird Westdeutscher

Mannschaftsmeister mit Claudia Altmann, Sabine Schulz und Heike Diller.

Bei den B-Jugend-Bezirksmeisterschaften gibt es diese Platzierungen: 

1. Sabine Schulz bis 44 kg,
2. Heike Diller über 56 kg, 
3. Peter Hektor bis 57 kg.

Jörg Weidener und Markus Schmidt erhalten den 1. Dan



Die weibliche B-Jugend-Mannschaft der JKG Hellweg wird erneut Westdeutscher

Mannschaftsmeister mit Claudia Altmann, Sabine Schulz und Heike Diller.

Die männliche B-Jugend-Mannschaft des LSV wird Kreismeister.

Thomas Kloß wird 2. der Westdeutschen Meisterschaften in der B-Jugend.

4. der Westdeutschen Junioren- Meisterschaften wird Jörg Weidener.

Vize-Bezirksmeister werden Heike Schulz und Carsten Bugnowski.