Regel-Trainingsbetrieb ab18.08.2021 mit der GGG Regel - Schüler gelten als getestet!












Vereinsgründung im Jahre 1966

4.5.1966

Treffen von 32 Judointeressierten im Schützenhof
zur Gründungsversammlung:

Erste Vorstandswahlen:

1. Vorsitzender: Hans-Alfred Rump
Kassierer: Erich Gliese
Schriftführer: Werner Grohnert
Sozialwart: Herbert Bütteröwe
Trainer: Klaus Stöckner

8.5.1966

Erstes Training in der Viktoriaschule

6.10.1966

Jugendturnier in Datteln: Teilnahme des LSV mit einer Senioren-und
Jugendmannschaft, die den 2. Platz belegt

Im November 

Begrüßung des 100. Mitgliedes

3. Platz des Seniorenteams bei den Kreis-Mannschaftsmeisterschaften
Wahl von Erich Gliese zum Kreis-Jugendwart

Trainer Klaus Stöckner erhält den 1. Dan Judo












Neue Trainingsstätte für die Judokas im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Vorstandswahlen bei der 1. Jahreshauptversammlung:

1. Vorsitzender: Hans-Alfred Rump,
2. Vorsitzender: Wolfgang Hoffmann,
1. Kassierer: Erich Gliese, 
2. Kassierer: Hans-Jürgen Oehrle,
Schriftführer: Rainer Spitzer,
1. Sozialwart: Herbert Bütteröwe, 
2. Sozialwart: Manfred Skrobotz, 
Pressewart: Wolfgang Hoffmann, 
Gerätewart: Erhard Lüttich,
Frauenwartin: Gisela Friedrichs, 

Trainer: Klaus Stöckner, 
Schülertrainer: Rainer Spitzer

Mitgliederzahl steigt auf 240

3. Platz von Rüdiger Henning bei der Westdeutschen Schüler-Meisterschaft

Trainingslager mit 90 Schülern in Flaesheim

Klaus Stöckner erhält den 2. Dan Judo und als ERSTER DEUTSCHER
den 1. Dan Hap-Ki-Do

2.Platz bei der Kreis-Mannschaftsmeisterschaft für das Männer-Team mit Cislik,
Dufke, Henkel, Oehrle, Schrang, Oberts und Supernok



Lehrgang mit Bundestrainer Han Ho San in Lünen

3. Platz für die Männer-Mannschaft bei der Kreis-Mannschaftsmeisterschaft, damit Aufstieg in dieBezirksklasse mit:

Cislik, Oudshoorn, Dufke, Gabriel, Nikoley , Suchowski, Supernok

Berufung von Klaus Stöckner zum Jugendtrainer des NWJV

Werner Supernok wird 5. der Westdeutschen Meisterschaft im Schwergewicht.

Veränderungen bei der Jahreshauptversammlung im Vorstand: 
Neuer Sozialwart wird Manfred Skrobotz, 
neuer Mattenwart Werner Supernok.

Neue Schüler- und Jugendtrainer werden
Rolf Migdahl und 
Manfred Skrobotz. 
Beide erhalten den braunen Gürtel.

2. Platz von Jürgen Nikoley in der Jugendklasse bis 70 kg bei den 
Hammer Turn-und Spielfesten

Siege von Helmut Oudshoorn bis 70 kg und von Werner Supernok über 93 kg 
bei einem Westfalenturnier



Bei den Vorstandswahlen werden folgende Posten neu besetzt:

Stellvertretender Geschäftsführer: Wolfgang Hoffmann,
Sozialwart: Armin Wuth,
Schülerbetreuer: Horst Plechaty, 
Pressewart: Jochen Paßmann, 
Jugendwart: Helmut Oudshoorn, 
Materialwart: Martin Wenzel


Die Judokas müssen die Trainingsstätte im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aufgeben.
Dafür kann jetzt in der Osterfeldschule trainiert werden.


Zum 10-jährigen Bestehen der Fachschaft richten die Judokas ein landesoffenes
Turnier für Schüler aus.


Der Pressewart Jochen Paßmann verunglückt tödlich.


Bei den Westdeutschen Schüler-Meisterschaften gibt es diese Platzierungen:

2. Stefan Krüger bis 50 kg, 3. Jörg Weidener bis 50 kg, 3. Heike Schulz bis 40 kg,
3. Markus Schmidt bis 40 kg


Annette Krüger wird Westdeutsche A-Jugend-Meisterin.


Helmut Oudshoorn besteht die Prüfung zum 1. Dan.


Beim Deutschland-Turnier in Celle wird Sabine Schulz 2. in der B-Jugend.



Bei den Internationalen Niederländischen Meisterschaften belegen Heike Schulz den
2. Platz und Markus Schmidt den 3. Platz.


Die JKG Hellweg wird Westdeutscher B-Jugend-Mannschaftsmeister mit den
LSVern Ralf Plechaty, Markus Schmidt, Stefan Krüger, Jörg Weidener,
Bernd Kohlweyer, Thomas Kloß und Matthias Schmidt.



Markus Schmidt und Stefan Krüger werden in die Nationalmannschaft berufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.