Bezirks-Einzelmeisterschaften der U 15 und U 18 erfolgreich für LSV- Judo-Nachwuchs

Mit fünf Judoka startete der Nachwuchs des Lüner SV bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften der U 15 und U 18. Dabei gab es einmal Gold und einmal Silber!

Überragend kämpfte Kevin Werchau in der Altersklasse U 18 bis 55 kg: Er wurde Bezirksmeister. Der LSVer gewann zunächst mit einem ko-soto-gari nach fünfzehn Sekunden. Anschließend unterlag er nach harter Gegenwehr einem Bochumer. Mit einem weiteren Sieg durch einen schönen Wurf stand er im Halbfinale, das er erfolgreich bestritt, da sein Gegner nach der dritten Strafe disqualifiziert wurde. Im Endkampf traf er erneut auf den Bochumer, gegen den er in der Vorrunde unterlegen war. Und wieder schenkten sich beide nichts! Beide erkämpften sich einen Waaza-ri, d.h. einen halben Punkt, so dass es bis kurz vor Schluß ausgeglichen stand. Jetzt spielte der Lünener aber seine starke Kondition aus und nahm seinen Kontrahenten in einen Haltegriff, aus dem es kein Entkommen gab. So wurde er zum zweiten Mal in seiner Laufbahn Bezirksmeister, jetzt zum ersten Mal in der U 18.


Auch Samuel Kirschbaum erreichte das Finale in der U 15 bis 60 kg. In der Vorrunde zeigte er, dass er in Form war, als er zunächst mit einer Außensichel gewann und seinen nächsten Gegner mit einem Uchi-mata, einem inneren Schenkelwurf, warf. Nach einem weiteren Sieg stand er im Endkampf. Diesmal musste er sich aber gegen einen starken Kontrahenten aus Witten geschlagen geben, so dass „nur“ der zweite Platz heraussprang.



Damit qualifizierten sich Kevin und Samuel für die Westdeutschen Meisterschaften, die für die U 18 am 8.2. in Herne und für die U 15 am 15.2. in Dormagen ausgetragen werden.

Lea Schüchner trat bis 57 kg in der U 18 an. Sie siegte zunächst mit einem Ippon, einem vollen Punkt und unterlag anschließend in einem Haltegriff. Die Lünerin warf ihre nächste Gegnerin entscheidend, verlor dann aber wieder in einem Haltegriff, so dass sie Siebte wurde. Lynn Westerhoff verpasste nur knapp die Quali. Sie unterlag zweimal und belegte den fünften Rang in der U 15 bis 48 kg. Leonard Müller konnte sich bis 43 kg in der U 15 nicht platzieren.



Auf den Fotos sind zu sehen von oben: Kevin Werchau, darunter Samuel Kirschbaum und unten: Lynn Westerhoff, Betreuerin Natascha Häseler und Lea Schüchner