Judokas des Lüner SV richten die Kreismeisterschaften der U 10 und U 13 aus
 
In der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, Dammwiese richteten die Judokas des Lüner SV Judo e.V. die Kreismeisterschaften der jüngsten Altersklassen U 10 und U 13 aus. Und die Veranstaltung wurde ein voller Erfolg.


 
Sportlich lief es richtig gut: Die LSVer errangen zwei Goldmedaillen und insgesamt zehn Mädchen und Jungen qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaften!

Dabei überraschte vor allem die U 10. Die sechs Lünener hatten allesamt ihre Meisterschaftspremiere, zeigten aber einen starken kämpferischen Einsatz: Sammy Guzy siegte in der Gewichtsklasse bis 27 kg und zeigte bei allen vier Erfolgen gute Techniken. Linus Hoffmann gewann ebenfalls bis 27 kg drei Duelle und wurde 2. Ebenfalls Silber holte Yasin El Choubassi bis 25 kg. Auch er siegte drei Mal. Jonas Köpp gewann zwei Auseinandersetzungen und wurde ebenfalls bis 25 kg 3. Zoe Bußmann als 3. bis 28 kg und Zoe Manthey als 5. bis 30 kg standen den Jungen kaum nach. Die Betreuer Lars Arnhölter und Daniel Afanasjev kamen aus dem Staunen nicht raus, denn die vier Jungen kämpften auf derselben Judomatte und alle zeigten fast im Minutentakt schöne Würfe und Siege.

In der U 13 überzeugte besonders Marlon Müller, der in der Kategorie bis 34 kg Kreismeister wurde. Er siegte souverän in drei Duellen. Sein Bruder Leonard erreichte bis 40 kg den 3. Platz ebenso wie Amos Kirschbaum bis 34 kg. Auch die Mädchen waren erfolgreich: Lynn Westerhoff gewann in der Klasse bis 48 kg Silber und Samantha Anders bis 33 kg Bronze.



Alle zehn Medaillengewinner des LSV haben sich für die Bezirksmeisterschaften, die nächsten Sonntag in Holzwickede stattfinden, qualifiziert und wollen auch dort eine gute Rolle spielen.
Auch in organisatorischer Hinsicht lief alles gut: Das Ausrichterteam des LSV hatte mit seinen vielen Helfern alles im Griff. Schließlich hat es in den letzten Jahren viel Erfahrung gesammelt.
Zuletzt war der Lüner SV vor einer Woche für 430 Kinder und Jugendliche beim landesoffenen Sichtungsturnier der U 14, U 17 und U 20 verantwortlich.

Mit Kevin Werchau stand ein weiterer LSVer als Kampfrichter auf der Matte.