Bezirksliga U 16 Arnsberg: Jungen des Lüner SV nach erstem Kampftag 3.

Die Jungen des Lüner SV nehmen zum ersten Mal an der seit einigen Jahren bestehenden Bezirksliga der Altersklasse U 16 teil. Sie starten in einer Kampfgemeinschaft mit TuS Eichengrün Kamen und zeigten am ersten Kampftag, dass sie mit den besten Teams im Bezirk Arnsberg mithalten können.

Zunächst sollte es gegen die KG JC Holzwickede/Selmer JC gehen. Diese trat aber nicht an, so dass die Paarung mit 10:0 für die heimische KG bewertet wurde.



Dann hatte man den Ausrichter, die KG 1.JJJC Dortmund/TuS Iserlohn vor sich und hielt sich gut:
Es gab nur eine knappe Niederlage mit 4:6. Die Hinrunde endete noch deutlich mit 1:4. Den einzigen Punkt holte Kevin Werchau bis 58 kg kampflos. In der Rückrunde zeigten die LSVer aber, dass sie auch kämpfen können und bewiesen mit 3:2 eine tolle Moral! Maximilian Böhme siegte mit einem Haltegriff in der Klasse bis 66 kg, Johny Nguyen ebenfalls durchs Halten seines Kontrahenten im Boden bis 46 kg und Samuel Kirschbaum bis 58 kg kampflos.

 

 

Abschließend gab es noch ein Duell, dass nicht geplant war: Aber da der Kampf gegen die KG Holzwickede/Selm ausfiel, einigte man sich mit Kentai Bochum, jetzt schon gegeneinander zu kämpfen anstatt am geplanten 3. Kampftag im Mai. Leider hatte sich Svyatoslav Nevelskij veletzt, so dass gegen Bochum zwei Gewichtsklassen nicht besetzt werden konnten. Trotzdem zeigten Lennart, Johny und Kevin trotz Niederlagen einen großartigen kämpferischen Einsatz, während Maximilian zwei kampflose Punkte holte. Die Auseinandersetzung endete somit 2:8.

 

 

Die Betreuer Lars Arnhölter und Natascha Häseler waren mit den gezeigten Leistungen aller Mannschaftskämpfer völlig zufrieden. Es machte einfach Spaß, da die Jungs alles gaben und bis zum Umfallen kämpften.

Die Mannschaft bestand aus: Johny Nguyen, Lennart Julius, Marius Schickentanz, Svyatoslav Nevelskij, Kevin Werchau, Samuel Kirschbaum, Leon Gläser und Maximilian Böhme.

Besonderer Dank gebührt Frank Räther und dem 1.JJJC Dortmund, die sehr kurzfristig die Ausrichtung des Kampftages übernommen hatten und diesen problemlos über die Bühne brachten.

Am 12.4. findet der 2. Kampftag in Wickede statt. Dann erwartet die LSVer eine schwere Aufgabe gegen SU Witten-Annen und die KG TV Wickede/Kodokan Olsberg. Die KG steht nach dem ersten Kampftag auf dem 3. Platz, der aber wohl nicht gehalten werden kann. Die ersten vier von den sechs gemeldeten Teams qualifizieren sich für die Westdeutsche Meisterschaft am 18.5. in Bottrop.