Die Judoka des Lüner SV hatten Besuch aus Wipperfürth: Roswitha Bosbach, Trägerin des 1. Dan im Judo und Inhaberin des Trainer B-Scheins mit dem Schwerpunkt Gewaltprävention, führte für die jüngeren Mädchen und Jungen des LSV ein Sondertraining durch mit dem Motto:

 

"Vom ich zum du zum wir". 


Die 39 Judoka auf der Matte hatten viel Spaß bei den Übungen. Es waren schließlich viele Aufgaben dabei, die bis dahin unbekannt waren: Einmal musste zum Beispiel ein Mattenberg erklommen werden. Dies funktionierte aber nur mit der Hilfe der Sportkameraden. Oder drei Kampfsportler/innen sollten eine Pyramide errichten, was aber erstaunlich gut funktionierte. Die Kinder sahen an diesen Übungen, dass Judo durchaus ein Gemeinschaftserlebnis sein kann und nicht nur individuell durchgeführt werden muss. 



Darauf kam es Roswitha Bosbach auch an: Das "Wir-Erlebnis". Und der LSV-Nachwuchs nahm es mit Begeisterung an. Alle hatten ihren Spaß, Judo einmal auf eine etwas andere Art zu sehen.