Die Männer-Mannschaft des Lüner SV musste am 4. und letzten Kampftag der Judo-Landesliga Arnsberg nach Bochum fahren. Dort hatte sie allerdings gegen den souveränen Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga Kentai Bochum und gegen den TuS Lendringsen keine Chance: Beide Begegnungen endeten mit 2:8-Niederlagen. Mannschaftsführer Axel Hadac rechnete sich allerdings schon im Vorfeld wegen einiger gravierender Ausfälle kaum Chancen aus: Schliesslich fehlten Nico Thomas bis 66 kg wegen Verletzung, Marcus Feldhaus bis 73 kg arbeitstechnisch und Mathias Pahnke bis 90 kg krankheitsbedingt.

 
Trotzdem gaben alle Kämpfer ihr Bestes, zunächst gegen den TuS Lendringsen. Ausgezeichnet hielt sich Stephan Erdelhoff bis 81 kg. Er unterlag nur durch eine Waaza-ri-Wertung des Gegners, zeigte aber die gesamte Kampfzeit von vier Minuten über gute Wurfansätze. Ohne Chancen blieben Patrick Görger bis 66 kg, Markus Kausen und Lars Engler über 90 kg, Daniel Afanasjev in seiner ersten Senioren-Saison bis 81 kg und Sascha Schwirtz bis 90 kg. Die beiden einzigen Punkte holte Lars Arnhölter bis 73 kg, wo die Sauerländer keinen Kämpfer stellen konnten.

 
Anschließend verlor das LSV-Team gegen den starken Kentai Bochum ebenfalls 2:8. Diesmal holte Patrick Görger bis 66 kg beide Punkte kampflos, da Bochum niemanden in dieser Klasse hatte.

Eine gute Moral zeigte Sascha Schwirtz bis 90 kg, der sich nicht entscheidend werfen liess und erst nach der vollen Kampfzeit die Segel streichen musste. Ausserdem unterlagen Axel Hadac und Simon Schürhoff über 90 kg, Stephan Erdelhoff und Daniel Afanasjev bis 81 kg und Lars Arnhölter bis 73 kg.

 
Die Verantwortlichen des LSV sind mit dem 7. Platz unter 9 Teams insgesamt sehr zufrieden, da der Verbleib in der Liga geschafft ist! Immerhin kämpften die Lüner zum ersten Mal in ihrer Geschichte in der Landesliga, nachdem sie im letzten Jahr aus der Bezirksliga aufgestiegen waren. JV Siegerland II und der 1.JJJC Hattingen steigen ab.

 
 
LANDESLIGA MÄNNER ARNSBERG
Pl.    Verein                 Begegnungen    S    U    N    Unterbewertung    Siege    Punkte
1.      Kentai Bochum                8          7     0     1     505:280               52:28     14
2.     Judoka Rauxel                  8          6     1     1     514:290               52:28     13
3.     JC Holzwickede                8          4     2     2      474:302              48:32     10
4.     Judoteam Ostwestfalen     8          4     2     2     421:364               43:37     10
5.     TuS Lendringsen               8          4     1     3     424:361               43:37      9
6.     Kodokan Olsberg              8          3     2     3     384:407               39:41      8
7.     Lüner SV                          8          2     0     6     347:451               34:46      4
8.    JV Siegerland II                  8          2     0     6     278:495               29:51      4
9.   1. JJJC Hattingen                8          0     0     8     200:597               20:60      0