Die Judokas des Lüner SV starten am Freitag, dem 2. Februar mit der Aktion „Bewegt älter werden mit Judo“. In der Turnhalle der Viktoriaschule, Augustastraße 1, 44534 Lünen (Nähe Hauptbahnhof) findet dann in der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr ein kostenloses Schnuppertraining für Frauen und Männer im Alter von 25 bis 99 Jahren statt.

Das Angebot gilt für Neulinge und für Wiedereinsteiger, also Ehemalige, die früher schon mal Judo betrieben haben und läuft über drei Wochen, jeweils freitags zur genannten Zeit. Als Bekleidung reichen normale Sportsachen. Vorkenntnisse und besondere körperliche Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Alle Teilnehmer werden auf ihrem persönlichen Leistungsstand abgeholt, so dass niemand Angst haben muss, überfordert zu werden!

Das Training enthält Übungen zur Stärkung der Muskulatur, schult aber auch die koordinativen Fähigkeiten. Ziel ist vor allem, die Beweglichkeit zu erhalten und zu fördern. Ebenso wird das Gleichgewicht trainiert. Stürzen soll vorgebeugt werden durch weiches Fallen, so dass man sich im Ernstfall nicht verletzt.

Besonders wichtig ist für Trainer Jörg Schönfeld das gemeinschaftliche Entdecken der ältesten olympischen Kampfsportart auf spielerische Weise – ohne Leistungsdruck. Der Spass steht im Vordergrund!




Schönfeld ist 1. Vorsitzender des Lüner SV Judo e.V. und Träger des 3. Dan Judo. Er besitzt den Trainer C Schein für Breiten- und Leistungsport, den Trainer B Schein für Gewaltprävention und Selbstverteidigung und ist Bezirkskampfrichter. Die Gruppe befindet sich also in guten Händen!